Termin online vereinbaren
0221/9 24 24-800

Alternative Parodontosebehandlung mit Doxycycline (DOXY-Gel) in Köln

Regeneration des Kieferknochens bei Parodontitis ohne Knochenaufbau - möglich dank Doxy-Gel (Doxycyline)

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir haben gute Nachrichten für Sie. Endlich können wir, Ihre Zahnärzte in Köln, Ihnen mit DOXY-GEL eine Therapie anbieten, die eine Regeneration Ihres Kieferknochens bei Parodontitis ohne aufwendige operative Eingriffe möglich macht.

Neben Karies ist die Parodontitis eine der häufigsten Ursachen für Zahnverlust. Bei der Parodontitis handelt es sich um eine ernsthafte Erkrankung, die durch Zahnfleischentzündungen und Knochenabbau gekennzeichnet sein und viele Folgeerkrankungen auslösen kann. Bisher bestand unsere Parodontitistherapie wie bei den meisten Zahnärzten im Wesentlichen darin, die entzündungsverursachenden bakteriellen Zahnbeläge von Ihren Zahn- und Wurzeloberflächen sowie aus den Zahnfleischtaschen zu entfernen. Manchmal – in besonders hartnäckigen Fällen – kam auch ein Antibiotikum zum Einsatz. Mit dieser gründlichen Behandlung und regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen im Rahmen der Nachsorge bekamen wir Ihre Zahnfleischentzündungen gut in den Griff und konnten das Fortschreiten des mit einer Parodontitis einhergehenden Knochenabbaus verlangsamen.

Eines konnten wir lange Zeit jedoch nicht realisieren: Bereits abgebauten Kieferknochen ohne aufwendige operative kieferchirurgische Eingriffe wiederherstellen. Das ist nun anders!

Ein neue, sehr Erfolg versprechende Methode zur Regeneration des Kieferknochens beruht auf der Erkenntnis, dass der Knochenabbau die Folge einer Überreaktion des Immunsystems ist, die bewirkt, dass die knochenabbauenden Zellen (Osteoklasten) aktiver sind als die knochenaufbauenden Zellen (Osteoblasten).

Unterschiedliche Ursachen erfordern jeweils unterschiedliche Behandlungsansätze, sodass wir heute auf eine modernere und hochwirksame zweistufige Parodontitis-Therapie setzen. Zum einen entfernen wir wie gehabt die entzündungsverursachenden Bakterien von Ihren Zahn- und Wurzeloberflächen sowie aus Ihren Zahnfleischtaschen, zum anderen behandeln wir Ihren Kieferknochen mit DOXY-Gel. Hierfür bringen wir DOXY-Gel, ein Breitbandantibiotikum, direkt in die betroffenen Zahnfleischtaschen ein, wo es gleich zweifach wirkt:

1. DOXY-Gel wirkt gegen die meisten Bakterien, die für Ihre Zahnfleischentzündung verantwortlich sind, und unterstützt so die Maßnahmen der klassischen Parodontits-Behandlung beziehungsweise der professionellen Zahnreinigung.

2. DOXY-Gel beeinflusst positiv den gestörten Knochenstoffwechsel, indem es die überaktiven knochenabbauenden Zellen (Osteoklasten) hemmt, sodass wieder mehr Knochen auf- als abgebaut wird.

Die tollen Effekte von DOXY-Gel: Es bildet sich wieder neuer Kieferknochen, Ihre Zähne sitzen wieder fester im Kiefer und bleiben Ihnen so viel länger erhalten. Eine Investition in die eigenen Zähne lohnt sich auf jeden Fall, denn bedenken Sie: Kein noch so guter Zahnersatz kann die eigenen Zähne zu 100% ersetzen.

Erfahren Sie mehr über unsere Paradontitisbehandlung im Allgemeinen und DOXY-Gel im Speziellen oder vereinbaren Sie gleich einen Termin mit uns. Mit Frau Dr. Antweiler steht uns eine sehr erfahrene Zahnärztin für die Behandlung parodontaler Erkrankungen zur Seite.